Wahlrecht Und Abgeordnete

Author: Germany (West). Bundesverfassungsgericht
Publisher:
ISBN:
Size: 38.34 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 6346
Download Read Online

Wahlrecht Und Abgeordnete from the Author: Germany (West). Bundesverfassungsgericht.

Handbuch Bundesverfassungsgericht Im Politischen System

Author: Robert Chr. van Ooyen
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658057033
Size: 69.57 MB
Format: PDF, Mobi
View: 162
Download Read Online

Handbuch Bundesverfassungsgericht Im Politischen System from the Author: Robert Chr. van Ooyen. Das seit der Erstauflage politikwissenschaftliche Standardwerk unterzieht auf dem neuesten Forschungsstand Stellung und Funktion des Bundesverfassungsgerichts im Spannungsfeld von Politik und Recht einer umfassenden sozial- und rechtswissenschaftlichen Analyse. Der politische Prozess und die (rechts-)politischen Implikationen der Verfassungsrechtsprechung stehen im Vordergrund. Dabei werden theoretische Grundfragen der Verfassungsgerichtsbarkeit, methodische Zugänge der Analyse, vergleichende Bezüge und die historischen Entwicklungen miteinbezogen. Die zweite Auflage beinhaltet rund 50 Beiträge und ist als Handbuch konzipiert.

Bundesverfassungsgericht Und Politische Theorie

Author: Robert Chr. van Ooyen
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658079487
Size: 34.17 MB
Format: PDF
View: 3515
Download Read Online

Bundesverfassungsgericht Und Politische Theorie from the Author: Robert Chr. van Ooyen. Das Buch skizziert einen Forschungsansatz, der im Unterschied zu eher machtanalytisch orientierten Zugängen auf die politisch-theoretischen Verständnisse und ideengeschichtlichen Rezeptionslinien von „Staat“, „Demokratie“, „Politik und Recht“, „Volk“, „Parlamentarismus“, „Föderalismus,“ „Parteien“, „Europa“, „innere und äußere Sicherheit“, „Grundrechte“ und „Beamtentum“ abzielt. Es ist das Ergebnis der rund zehnjährigen Forschungen des Autors zur Verfassungsgerichtsbarkeit, insb. zum Bundesverfassungsgericht.

Das Bundesverfassungsgericht Und Die Integration Europas

Author: Michael Abels
Publisher: Akademische Verlagsgemeinschaft MĎŚnchen
ISBN: 3960912102
Size: 58.53 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2673
Download Read Online

Das Bundesverfassungsgericht Und Die Integration Europas from the Author: Michael Abels. Auch wenn der Reformvertrag von Lissabon nur mόhsam ratifiziert wurde, wird es zukόnftig weitere Initiativen zur Intensivierung der europδischen Zusammenarbeit geben. Hierzu ist nicht nur ein politischer Konsens erforderlich, die Δnderungen des Primδrrechts werden auch verstδrkt der verfassungsgerichtlichen Kontrolle unterliegen. Dieses Buch greift Ansδtze weiterer Integration auf und untersucht diese auf ihre Vereinbarkeit mit dem Grundgesetz, insbesondere anhand des Grundsatzurteils des Bundesverfassungsgerichts zum Lissabon-Vertrag. Mit der Prόfung der Verfassungsmδίigkeit zukόnftiger Integrationsschritte verfolgt der Autor einen Ansatz, der in der Literatur kaum systematisch untersucht wird. Das Buch zeigt, dass in einigen Bereichen die Mφglichkeiten ausgeschφpft sind, in anderen aber weitere Schritte mφglich sind. Es werden Lφsungen aufgezeigt, wie durch eine Verbesserung der demokratischen Legitimation weitere Integrationsschritte ermφglicht werden kφnnen.

Demokratie Macht Spa

Author: Winfried Brinkmeier
Publisher: neobooks
ISBN: 3847692828
Size: 28.23 MB
Format: PDF, Kindle
View: 5350
Download Read Online

Demokratie Macht Spa from the Author: Winfried Brinkmeier. Politische und gesellschaftliche Ereignisse in Deutschland werden in dem Buch kritisch unter die Lupe genommen. Es tauchen Christian Wulff, Ulli Hoeneß und Günter Jauch ebenso auf wie Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre oder Margarete Mitscherlich, Helmut Kohl und viele Andere mehr. Eine persönliche Bestenliste der deutschen Bundeskanzler seit 1949 wurde erstellt.

Der Vertrag Von Lissabon Vor Dem Bundesverfassungsgericht

Author: Karen Kaiser
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642383963
Size: 55.48 MB
Format: PDF, Kindle
View: 5308
Download Read Online

Der Vertrag Von Lissabon Vor Dem Bundesverfassungsgericht from the Author: Karen Kaiser. Welche Vorgaben macht das Grundgesetz für die Mitwirkung der Bundesrepublik Deutschland bei der Entwicklung der Europäischen Union? Mit dieser Frage war das Bundesverfassungsgericht von Mai 2008 bis Juni 2009 auf Grund mehrerer Organstreitigkeiten und Verfassungsbeschwerden befasst. Am Ende des Verfahrens begegnete das Zustimmungsgesetz zum Vertrag von Lissabon keinen "durchgreifenden verfassungsrechtlichen Bedenken"; ein Teil der Begleitgesetzgebung wurde für unvereinbar mit Art. 38 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 23 Abs. 1 GG erklärt. Wer sich dafür interessiert, wo Argumentationslinien im Urteil ihren Anfang genommen haben, bietet dieser Dokumentationsband die einzigartige Möglichkeit, das vollständige Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht zu studieren. Alle wesentlichen Dokumente des Verfahrens, insbesondere das Tonband-Wortlautprotokoll der zweitägigen mündlichen Verhandlung, werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die darüber hinaus enthaltene Bibliographie unterstreicht, dass die Rezeption des Urteils noch lange nicht abgeschlossen ist.

Politik Im Schatten Der Krise

Author: Reimut Zohlnhöfer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658052139
Size: 26.28 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5021
Download Read Online

Politik Im Schatten Der Krise from the Author: Reimut Zohlnhöfer. Dieser Band zieht eine politikwissenschaftliche Bilanz der zweiten Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel. In den Beiträgen ausgewiesener Experten werden die Rahmenbedingungen des Regierens zwischen 2009 und 2013 analysiert, so etwa die strategische Positionierung von Regierungs- und Oppositionsparteien, die Rolle des Bundesrates, das Koalitionsmanagement oder der Einfluss von Verbänden. Im zweiten Teil werden die wichtigsten Entscheidungen der christlich-liberalen Koalition analysiert, erklärt und bewertet. Besonderes Augenmerk widmet der Band der Eurokrise und der deutschen Reaktion auf diese Herausforderung, aber auch alle anderen relevanten Politikfelder werden unter die Lupe genommen. Die betrachteten Politikfelder reichen von der Außen- bis zur Finanzpolitik, von der Sozial- bis zur Umweltpolitik. Dabei wird die Frage beantwortet, wo die Regierung weitreichende Reformen durchsetzte und wo Stillstand vorherrschte und mit welchen Einflussfaktoren beides zu erklären ist.

Der Schutz Kleinerer Glaubensgemeinschaften Vor Staatlicher Und Privater Diskriminierung

Author: Nuria Schaub
Publisher: W. Kohlhammer Verlag
ISBN: 9783170197862
Size: 15.24 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6747
Download Read Online

Der Schutz Kleinerer Glaubensgemeinschaften Vor Staatlicher Und Privater Diskriminierung from the Author: Nuria Schaub. Die Offentlichkeit in Deutschland sieht sich zunehmend mit der Abnahme religioser Homogenitat konfrontiert. Wahrend im Jahre 1961 ca. 94% der Bevolkerung den christlichen Amtskirchen angehorten, bezeichnen sich heute 20% der Westdeutschen als konfessionslos. In Ostdeutschland sind es sogar 70%. Mit der Abnahme religioser Homogenitat ist allerdings nicht gleichzeitig eine Abnahme religioser Lebens- und Sinnfindung zu verzeichnen. Somit ist in den letzten Jahren eine Zunahme kleiner Religionsgemeinschaften ausserhalb des Staatskirchenrechts zu beobachten. Diese kleinen Religionsgemeinschaften haben es jedoch zunehmend schwerer sich auf dem Markt fur Glaubensfragen ohne Anfeindung von staatlichen Stellen oder Privaten zu behaupten. Das Werk beleuchtet auf welche Weise Medien, kirchliche Sektenbeauftragte oder staatliche Stellen in diskriminierender Weise auf kleine Glaubensgemeinschaften einwirken. Den Vorwand liefern Sekten, die auf grauenhafte Abwege geraten sind (kollektiver Selbstmord, Giftgasanschlage oder offensichtliche Verrucktheiten). Dadurch geraten vollig harmlose Gebets- und Meditationsgemeinschaften teils christlicher, teils buddhistischer oder anderer Pragung in den Verruf einer "gefahrlichen Sekte". Das Werk befasst sich damit, welche Rechtsprobleme im Zusammenhang mit dem Schutz kleiner Religionsgemeinschaften entstehen und welche Rechtsschutzmoglichkeiten solchen Gemeinschaften, vor allem unter der Berucksichtigung des besonderen Schutzes der verfassungsrechtlich garantierten Glaubensfreiheit, zustehen.

Merkur Deutsche Zeitschrift F R Europ Isches Denken

Author: Christian Demand
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608106308
Size: 27.76 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4975
Download Read Online

Merkur Deutsche Zeitschrift F R Europ Isches Denken from the Author: Christian Demand. Im Aufmacher des Dezemberhefts (Nr. 763) blickt Eva Horn auf »Das Wetter von übermorgen« und unternimmt dafür einen Streifzug durch die zahlreichen (Klima-)Katastrophenimaginationen der Gegenwart, in der Populärkultur ebenso wie in der soziologischen Analyse. Dass sich die Angstlust der Imagination in Antrieb zur Verhinderung des Klimawandels umsetzen lässt, bezweifelt Horn allerdings stark: »Das Starren auf die Katastrophe entlastet von der schwierigen individuellen und kollektiven Aufgabe, angesichts dieser Katastrophe zu handeln.« In den Siebzigern ist Roland Barthes mit anderen der Zeitschrift Tel Quel verbundenen Intellektuellen nach China gereist – seine nun mit großer Verspätung veröffentlichten Notizen stellt Dora Zhang in den Kontext der damaligen Politik- und Theoriediskussionen und fragt, wie wir heute auf diese Hochphase des europäischen Maoismus blicken. Nina Verheyen stellt in einer Mischung aus Quellenpräsentation und Kommentar einen Eheanbahnungsbriefwechsel der Zehnerjahre des 20. Jahrhunderts vor. Wie »Geist und Kleid« bei Diderot, Rousseau und Goethe zusammenhingen, erklärt Hannelore Schlaffer. Zum Ende des Essayteils sendet Uljana Wolf »zittrige Signale« in ihrem Gedicht »Drei Bögen: Bougainville«. In ihrer ersten Rechtskolumne widmet sich Ute Sacksofsky der unendlichen – wenngleich demnächst fürs erste wohl doch beendeten – Geschichte der deutschen Wahlrechtsreform. Birgit Recki unterzieht Versuche populärer Philosophievermittlung von der Zeitschrift Philosophie Magazin bis zur Fernsehshow PrEcht (sic) einer kritischen Sichtung. Beim Blick auf neuere Literatur zum Thema »Entartete Kunst« gelangt Julia Voss zum Schluss, dass es sich Nachkriegsdeutschland mit der Modernisierung des Kunstverständnisses zu leicht gemacht hat. Paula Böndel erinnert an die aus Irland stammende, in den letzten Jahren wiederentdeckte New Yorker (und New-Yorker-)Autorin Maeve Brennan. Als wichtiges Ereignis in der Geschichte der ökonomischen Globalisierung beschreibt Catherine Davies den Gründerkrach des Jahres 1873. Und die Ethnologin Stefanie Peter erklärt, wie sie das Selbstverständnis der Polen zu verstehen gelernt hat.