The Interior

Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 35.36 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 6683
Download Read Online

The Interior from the Author: . Issues for Jan 12, 1888-Jan. 1889 include monthly "Magazine supplement".

Ber Die Grundlage Der Moral

Author: Arthur Schopenhauer
Publisher: Meiner Verlag
ISBN: 3787327835
Size: 14.58 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1921
Download Read Online

Ber Die Grundlage Der Moral from the Author: Arthur Schopenhauer. Schopenhauer (1788–1860) plädiert in seiner Schrift "Über die Grundlagen der Moral" für einen deskriptiven und nicht für einen präskriptiven moralphilosophischen Ansatz. Trotz seiner Wertschätzung für Kant unterzieht er dessen Ethik einer eingehenden Kritik und ersetzt deren oberstes Prinzip, den kategorischen Imperativ, durch das Gefühl des Mitleids. In seiner 1839 bei der Dänischen Societät der Wissenschaften eingereichten und 1841 erstmals in dem Band "Die beiden Grundprobleme der Ethik" veröffentlichten Preisschrift über die Grundlage der Moral legt Schopenhauer eine Reihe bemerkenswerter Ergänzungen zu seiner Ethik bzw. Metaphysik der Sitten vor. In keinem anderen seiner Werke setzt er sich so ausführlich mit Kants Ethik auseinander, die er einerseits als bedeutende Leistung würdigt, andererseits aber auch einer gründlichen und - in vielen Punkten - überzeugenden Kritik unterwirft. Ein zentraler Einwand lautet, dass der kategorische Imperativ letzten Endes einem kalkulierten Egoismus entspringe. Damit wäre er kein formales, sondern ein materiales Prinzip, und er würde nicht kategorisch, sondern allenfalls hypothetisch gelten. Darüber hinaus weist Schopenhauer die "imperative Form" der Kantischen Ethik als unangemessen zurück. Nach seiner Auffassung besteht die Aufgabe der Ethik keineswegs darin, Vorschriften aufzustellen, nach denen sich die Menschen zu richten hätten, sondern lediglich darin, deren Verhalten zu beschreiben und verständlich zu machen. Was seine eigene Konzeption der Ethik anbelangt, so läuft sie darauf hinaus, daß das Mitleid die Grundlage der Moral bildet. Schopenhauer charakterisiert es als ein Gefühl, in dem einem Menschen das Leiden des Anderen ebenso unmittelbar zugänglich ist wie das eigene und das ihn dazu motiviert, den Anderen zum letzten Zweck des Handelns zu machen. Vor diesem Hintergrund entwickelt Schopenhauer seine eigene Tugendlehre, in deren Mittelpunkt die Gerechtigkeit und die Menschenliebe stehen.

Fremder In Einer Fremden Welt

Author: Robert A. Heinlein
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641032733
Size: 23.59 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2268
Download Read Online

Fremder In Einer Fremden Welt from the Author: Robert A. Heinlein. Der Mann vom Mars Die erste Mars-Expedition ist auf dem roten Planeten abgestürzt, und erst zwanzig Jahre später erreichen erstmals wieder Menschen den Nachbarplaneten. Sie finden Michael Valentine Smith, einen jungen Mann, der als Kind die Katastrophe überlebt hat und von Marsianern erzogen wurde, und nehmen ihn mit zur Erde. Die Heimatwelt seiner Eltern ist für ihn eine fremde, unverständliche Welt, und er verwendet seine mentalen Kräfte dazu, sie zu verändern. Damit wird er für die einen zum Messias, und für die anderen zu einem Feind, den man mit allen Mitteln bekämpfen muss ...

Sweet And Low

Author: Rich Cohen
Publisher:
ISBN: 9783100102225
Size: 77.36 MB
Format: PDF, Mobi
View: 6620
Download Read Online

Sweet And Low from the Author: Rich Cohen. Der amerikanische Autor und Times-Kolumnist Cohen rechnet als enterbter Enkel des Zuckermillionärs Benjamin Eisenstadt, der in den 1950ern den Süssstoff äSweet'n'Lowä erfunden hat, mit dem mütterlichen Zweig seiner Familie ab.

Creative Catechist

Author: Janaan Manternach
Publisher: Twenty Third Publications
ISBN: 9780896224902
Size: 17.82 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6241
Download Read Online

Creative Catechist from the Author: Janaan Manternach. Based on current catechetical theory and practice, this comprehensive training manual clarifies techniques and ideas for both new and experienced catechists.