Philipp Ii Und Alexander Der Gro E Und Ihre Politik Gegen Ber Dem Makedonischen Adel

Author: Andreas Wiedermann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640552970
Size: 21.10 MB
Format: PDF, Kindle
View: 6658
Download Read Online

Philipp Ii Und Alexander Der Gro E Und Ihre Politik Gegen Ber Dem Makedonischen Adel from the Author: Andreas Wiedermann. Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Fruhgeschichte, Antike, Note: 1,3, Freie Universitat Berlin (Friedrich-Meinecke-Institut), Veranstaltung: Proseminar, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexander der Grosse gehort zu den wenigen historischen Personlichkeiten, deren Bekanntheit bei Menschen aller Bildungsgrade noch nach Jahrtausenden wie selbstverstandlich scheint. Zumindest der Name ist jedem Europaer bekannt. Diese Ehre teilt Alexander nur mit wenigen anderen historischen Personlichkeiten wie Caesar, Dschingis Kahn oder Napoleon. Philipp II., Vater Alexanders, ist eine solche Ehre bisher nicht zu Teil geworden. Ausserhalb der historischen Forschung ist sein Name weniger bekannt. Es heisst, dass Alexander Zeit seines Lebens seinen Vater uberflugeln wollte. Dies scheint ihm zumindest in der Erinnerung der Nachwelt gelungen zu sein. Sein Leben hat sowohl in der Antike wie in der Neuzeit Historiker und Literaten zu einer unuberschaubaren Masse an Werken inspiriert. Gibt man in der Internet Movie Database1 Alexander als Suchbegriff ein, so bekommt man ein gutes Dutzend Filmtitel, die sich alle samt mit grossem Budget und Aufwand dem Leben Alexanders widmen. Zu Philipp II. findet man keinen Filmtitel. Ein Blick in die historische Forschung vermittelt oft andere Bilder, so auch in diesem Fall. Zwar ist rein quantitativ in der geschichtswissenschaftlichen Publizistik ein klares Ubergewicht der Alexander-Biographien gegenuber den Philipp-Biographien festzustellen, aber kaum ein Historiker vergisst zu erwahnen, dass die Eroberung des Perserreiches unter Alexander ohne die Reformen in Makedonien und die Erringung der Hegemonialstellung in Hellas unter Philipp nicht moglich gewesen ware. Das Werk der beiden Makedonenkonige ist nicht voneinander zu trennen. Auf dem was Philipp geschaffen hat, konnte Alexander aufbauen"2. Begreift man die Zeit zwischen 359 und 323 v. Chr., also die Zeit zwischen Philip

Philip Ii And Alexander The Great

Author: Elizabeth Carney
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780199745517
Size: 14.50 MB
Format: PDF, Kindle
View: 5572
Download Read Online

Philip Ii And Alexander The Great from the Author: Elizabeth Carney. The careers of Philip II and his son Alexander the Great (III) were interlocked in innumerable ways: Philip II centralized ancient Macedonia, created an army of unprecedented skill and flexibility, came to dominate the Greek peninsula, and planned the invasion of the Persian Empire with a combined Graeco-Macedonian force, but it was Alexander who actually led the invading forces, defeated the great Persian Empire, took his army to the borders of modern India, and created a monarchy and empire that, despite its fragmentation, shaped the political, cultural, and religious world of the Hellenistic era. Alexander drove the engine his father had built, but had he not done so, Philip's achievements might have proved as ephemeral as had those of so many earlier Macedonian rulers. On the other hand, some scholars believe that Alexander played a role, direct or indirect, in the murder of his father, so that he could lead the expedition to Asia that his father had organized. In short, it is difficult to understand or assess one without considering the other. This collection of previously unpublished articles looks at the careers and impact of father and son together. Some of the articles consider only one of the Macedonian rulers although most deal with both, and with the relationship, actual or imagined, between the two. The volume will contain articles on military and political history but also articles that look at the self-generated public images of Philip and Alexander, the counter images created by their enemies, and a number that look at how later periods understood them, concluding with the Hollywood depiction of the relationship. Despite the plethora of collected works that deal with Philip and Alexander, this volume promises to make a genuine contribution to the field by focusing specifically on their relationship to one another.

Das Diffizile Verh Ltnis Zwischen Philipp Ii Und Alexander Iii

Author: Oliver M├Ąrtin
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668300429
Size: 29.77 MB
Format: PDF
View: 4889
Download Read Online

Das Diffizile Verh Ltnis Zwischen Philipp Ii Und Alexander Iii from the Author: Oliver M├Ąrtin. Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Fr├╝hgeschichte, Antike, Note: 2,0, Freie Universit├Ąt Berlin (Friedrich Meinecke Institut), Veranstaltung: Philipp II. & der Junge Alexander, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexander II. f├╝hrte die Alte Geschichte zweifelsohne in ein neues Zeitalter, welches von der Metamorphose vom persischen in das griechisch/makedonische Zeitalter k├╝ndet. Philipp II., K├Ânig ├╝ber Makedonien und Hegemon ├╝ber die griechischen Stadtstaaten, steht im Schatten seines Sohnes Alexanders, der sp├Ąter und insbesondere nach dem Besuch des Orakels in Siwa bem├╝ht war, selbst die Vaterschaft zu Philipp II. mehr oder weniger indirekt in Zweifel ziehen zu lassen. Die Darstellung des Verh├Ąltnisses in Oliver Stone's Film "Alexander" soll hier untersucht werden.

Philipp Ii Von Makedonien Als F Rderer Der Panhellenischen Idee

Author: Raik Dowedeit
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656262225
Size: 10.76 MB
Format: PDF, Docs
View: 3244
Download Read Online

Philipp Ii Von Makedonien Als F Rderer Der Panhellenischen Idee from the Author: Raik Dowedeit. Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Altertum, Note: 2,0, Universit├Ąt Rostock (Heinrich-Schliemann-Institut f├╝r Altertumswissenschaften), Veranstaltung: Philipp II. und der Aufstieg Makedoniens, Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits in der Antike wurde Philipp II. von Makedonien von Zeitgenossen als einer der herausragendsten Herrscherpers├Ânlichkeiten jener Zeit bezeichnet, so erkl├Ąrt beispielsweise Theopomp ÔÇ×gleich am Anfang seiner Geschichte Philipps, der Anlass f├╝r ihn, dieses Werk in Angriff zu nehmen, sei gewesen, das Europa noch nie einen solchen Mann hervorgebracht habe wie Philipp, den Sohn des Amyntas.ÔÇť Keinen Zweifel daran lassen vor allem die Entwicklung Makedoniens sowie die Erfolge, welche Philipp w├Ąhrend seiner Regierungszeit errang, zu. Seine Stellung als Hegemon und Bundesfeldherr des Korinthischen Bundes war die institutionelle Verankerung seiner milit├Ąrisch errungenen Hegemonie ├╝ber ganz Griechenland nach der Schlacht bei Chaironeia im Jahr 338 v. Chr. Dennoch hatte schon zu Philipps Lebzeiten die Beurteilung seiner Person und seiner Absichten gro├če Auseinandersetzungen unter den Griechen ausgel├Âst. War er der heilsbringerische Monarch, der Griechenland unter dem panhellenischen Gedanken einigen und schlie├člich gegen den Erzfeind Persien f├╝hren w├╝rde, wie es Isokrates ihm beispielsweise zudachte, oder war er der, wie Demosthenes ihn beschrieb, Barbar und Schurke aus dem Norden, der Griechenland die Demokratie und die Freiheit rauben wollte? Sicher ist, der panhellenische Gedanke existierte schon vor dem Regierungsantritt Philipps II. von Makedonien im Jahr 359 v. Chr. Doch kann Philipp trotzdem als F├Ârderer dieses Gedankens bezeichnet werden?

Makedonien Vor Phillip Ii

Author: S├Âren Lindner
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640190327
Size: 29.46 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1239
Download Read Online

Makedonien Vor Phillip Ii from the Author: S├Âren Lindner. Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Fruhgeschichte, Antike, Note: 2,0, Carl von Ossietzky Universitat Oldenburg (Institut fur Geschichte), Veranstaltung: Griechische Stadtstaaten - Jenseits von Athen und Sparta, Alexander der Grosse, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Hausarbeit soll das Thema Makedonien vor Phillip II." untersuchen. Unter der Leitfrage Wie sah das antike Makedonien vor Philipp II. aus?" mochte ich verschiedene Ebenen Makedoniens betrachten, die die Situation bis zum Auftreten Philipp II. darstellen sollen. Einleitend werde ich eine Einfuhrung in die geographischen Begebenheiten Makedoniens geben und das anhand einer Karte verdeutlichen. Im weiteren Verlauf der Arbeit soll die makedonische Bevolkerung in ihrer Herkunft bzw. Entstehung sowie ihrer Stellung im Staat betrachtet werden. Ein entscheidender Aspekt ist zudem die makedonische Wirtschaft. Basierend auf den entsprechenden Rohstoffvorkommen, ist es von Bedeutung -wie sich zeigen wird-, welche Handelsspielraume sich in Makedonien eroffnen und welches Potential die Wirtschaft fur die eigene Entwicklung hat. Zuletzt soll sich das Bild Makedoniens in der Analyse der verschiedenen Konige vervollstandigen. Was macht jeden einzelnen Konig bis Philipp II. aus? Dem voraus soll eine Darstellung der Entstehung des Herrschergeschlechts sowie der Herrschaftsstruktur einen Uberblick uber die jeweiligen Konige schaffen. Am Ende ziehe ich ein Schlussfazit und gebe einen Ausblick auf die Besonderheiten der Machtubernahme durch Philipp II., z. B. in der territorialen Entwicklung bzw. der aussenpolitischen Stellung Makedoniens."

Alexander Der Gro E Und Die Freiheit Der Hellenen

Author: Gustav Adolf Lehmann
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110408457
Size: 49.55 MB
Format: PDF
View: 2700
Download Read Online

Alexander Der Gro E Und Die Freiheit Der Hellenen from the Author: Gustav Adolf Lehmann. The first part of this study addresses problems of dating and analyzing the ancient literary tradition of Alexander in the light of new papyrus evidence and a critical appraisal of the research. The second part uses major written documents from the Alexandrine period to investigate the fundamental aspects of the kingÔÇÖs Hellenic policy.

Hellas

Author: Karl Christ
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406453120
Size: 59.80 MB
Format: PDF, ePub
View: 2700
Download Read Online

Hellas from the Author: Karl Christ. Enth. u.a.: Jacob Burckhardt (1818-1897) und die "Griechische Kulturgeschichte" (S. 69-80).

Alexander Der Grosse

Author: Pedro Barcel├│
Publisher:
ISBN: 9783896786104
Size: 35.57 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3351
Download Read Online

Alexander Der Grosse from the Author: Pedro Barcel├│.